Miriam Maskort

Die Künstlerin Miriam Maskort

Miriam Maskort arbeitet mit unterschiedlichen Herstellungsverfahren in der Papierkunst, die artfremden Materialien wie Moor, Zucker, Tee, Draht, Stoffe, o.ä. beinhalten. Die selbsthergestellte Pulpe (Papierbrei) ist Trägermaterial für ihre Objekte und Installationen. Durch den Einfluss von z.B. Feuer entwickeln sich experimentelle, nicht planbare Strukturen.
Die Künstlerin setzt zeichnerische Akzente in ihren Papierschichtungen durch Wachs, Tusche und Pigmente in meist reduzierter Farbgebung.

Miriam Maskort
J.- H.- Schwarze Straße 23
59302 Oelde
02522 831612
_M.Maskort@hotmail.com
Facebook: Miriam Maskort


Vita
_lebt und arbeitet als bildende Künstlerin in Oelde
_1993 – 1997 Studium Produktdesign, Schwerpunkt Möbel, Diplom
_Mitglied des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf e.V.

Ausstellungen
_2018 »Bra-Participation«, Kreismuseum Heinsberg
_2018 Themenausstellung »Zwei«, Kreiskunstverein Beckum-Warendorf
_2018 Gemeinschaftsausstellung mit Christine Brand, Fachwerk Bad Salzuflen
_2018 PostkART
_2018 Verbindungswege XI, Dortmund
_2017 Könzgenstraße Dülmen, Straße der Kunst
_2016 IHK Detmold (E)
_2016 Themenausstellung »My Heimat«, Kunstverein Beckum- Warendorf
_2015 Themenausstellung »My Heimat«, Kunstverein Beckum-Warendorf
_2015 »Bra-Participation«, Tegelen / Niederlande

 

_Alle Künstler_innen im Kreiskunstverein