Katharina Ronge

Die Künstlerin Katharina Ronge

Katharina Ronge folgt mit ihrer Arbeitsweise einem Anti-Konzept. Ausgangspunkt ist immer ein Impuls, den ein neues Material, eine thematische Herausforderung, ein optisches oder tatsächliches Fundstück ausmachen kann. Dann entstehen in einem komplexen Arbeitsgang mit großer Experimentierfreude, spontanen Skizzen, dem Verwerfen, Weglegen, Überarbeiten ganze Serien eines bildnerischen Themas, bis sie dieses als ausgeschöpft ansehen kann.

Katharina Ronge
Südstraße 25 a
59387 Ascheberg-Herbern
02599 741007
_katharina.ronge@t-online.de

 


Vita
_geboren 1935, Plettenberg
_studierte Musik am Stern’schen Konservatorium in Berlin (Querflöte)
_ach mehrjähriger Tätigkeit als Flötistin an norddeutschen Theatern lebte Katharina Ronge in Bergkamen und unterrichtete von 1970 bis 1991 am Städtischen Gymnasium Musik und Textilgestaltung. Gleichzeitig begann sie ihre Tätigkeit als Malerin.
_seit 1992 arbeitet Katharina Ronge ausschließlich als freischaffende Künstlerin
_seit 1997 Künstlermitglied im Kunstverein Beckum-Warendorf e.V.

Ausstellungen
_seit 1980 zahlreiche Einzelausstellungen in Deutschland, Dunkerque, Coudekerque-Branche, Balleuli (Frankreich) und in St. Simons (USA) mit Bildern in Acryl, Öl Aquarell und anderen Techniken.

 

_alle Künstler_innen im Kreiskunstverein